Teamnews


07.05.2022 // Neue Trikots bringen C-Junioren Glück

Neuer Trikotsatz des Autohaus Graupner aus Brandis bringt den Tresenwalder C-Junioren Glück.

Im Rahmen der VW-Teamwearaktion spielt unsere U14 absofort in einem neuen Trikotsatz von Nike. Die Übergabe an das Team erfolgte am vergangenen Samstag durch Geschäftsführer Ingo Graupner. Mit dieser erneuten Unterstützung knüpft das Autohaus Graupner nahtlos an die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre an.

Unser Verein und die Jugendlichen sagen herzlich DANKE.

Die neuen Trikots beflügelten unsere Mannschaft in ihrem Heimspiel gegen die SG Trebsen/Nerchau. In einer einseitigen Partie konnten unsere Jungs mit 10 eigenen Treffern etwas für das Torekonto tun und sackten 3 Punkte ein. Das gefiel auch Herrn Graupner, der das Spiel interessiert verfolgte.

12.03.2022 // Ligastart für die C-Junioren

Das erste Kreisliga Spiel für die Tresenwalder C-Junioren startete nach zahlreichen Testspielen und einer längeren Pause am 12. März gegen die SpG Burkartshain/Bennewitz. Unsere U14 kam trotz guter Spieleinstellung durch das Trainerteam leider gar nicht in das Spiel hinein. Die Absagen wichtiger Spieler machte sich an diesem Tag besonders bemerkbar. 

 

Es war ein gut eingestellter älterer Jahrgang von der Spielgemeinschaft und durch einfach erspielte Tore endete das Heimspiel mit einem beinahe chancenlosen 0:4. Das war nicht der Start, den man sich nach guten Testspielen erhofft hatte. Aber aus solchen Niederlagen lernt man am besten, geht umso stärker aus dem Spiel heraus und mit aller Motivation in das nächste Punktspiel am 19. März gegen den Hohburger SV auf verkürzten Spielfeld!

06.11.2021 // Heimsieg für die C-Junioren

Souveräner Auftritt der C-Junioren gegen direkten Konkurrenten.

 

Der Tabellen 5. der Liga, unser Team aus Machern, empfing bei strahlenden Sonnenschein den Tabellennachbarn, die SpG Leisnig / Waldheim / Hartha II. Das Tresenwalder Team nahm sich einiges vor und wollte mit einem Sieg den Vorsprung auf die direkten Konkurrenten ausbauen. Das machte man dem Gegner auch direkt von Beginn an klar. Mit vielen Passfolgen versuchte man sich gegen die kompakt stehenden Gegner durchzukombinieren. Die sehr Defensiv eingestellte SpG machte es dabei den Grün-Gelben äußerst schwer.

 

Den ersten Treffer in der Partie fiel daher per Eckstoß. Nach mehrfach guter Strafraumbesetzung netzte unsere Nummer 11 Anthony nach Hereingabe an den kurzen Pfosten in der 15ten Minute. Die Heimelf versuchte durch einige Schüsse aus der zweiten Reihe das Ergebnis nach oben zu schrauben. Das Gelang dann auch in der 24ten Minute durch sehenswerten Treffer aus knapp 20 Metern ins lange Eck. Leander war es,  der auf 2 zu 0 erhöhte. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr.

 

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten. Der SVT macht das Spiel und die SpG lauerte auf Konter. Das Heimteam hatte noch einige gute Möglichkeiten die leider nicht genutzt wurden. In der Minute 61 vollendete die Nummer 14, Til Fraske, per sensationell geschossenem direkten Freistoß von halb rechts aus 17 Metern.

 

Eher überraschend gaben aber die Gäste nur eine Minute später die direkte Antwort. Durch ebenfalls sehr gut geschossenem Fernschuss aus ca. 30 Metern überwanden die Gäste, den an dem Tag unüberwindbar geglaubten Hüter Luca.

 

Am Ende ließen sich aber die Hausherren nicht die Butter vom Brot nehmen und behielten die 3 Punkte im Sportpark. Nächste Woche geht es dann zum Derby nach Polenz, zur SpG Partheland / Brandis.

02.10.2021 // Vollgas im direkten Konkurrenzduell

Am vergangen Samstag empfing unsere C-Jugend den direkten Tabellennachbarn aus Dürrweitzschen. Die Heimmannschaft wollte von Anfang an den Gegner unter Druck setzen und zeigen, dass man die drei Punkte definitiv im Sportpark behalten möchte.

 

Dies gelang auch sehr gut und man ging mit einem komfortablen Vorsprung von 3 zu 0 in die Halbzeit (Torschützen Vincent, Finjas, Anthony). In dieser nahm sich das Team vor, sofort fit aus der Pause zukommen, um direkt nachzulegen. Dies gelang auch nach 13 Minuten nach Wiederanpfiff, durch das 4 zu 0 (Josef) für den SVT. In der 50. (Josef) und 58. Minute (Louis) konnte man dann sogar noch nachlegen und den Endstand von 6 zu 0 herstellen.

 

Nun geht es am nächsten Wochenende gegen den nächsten direkten Konkurrenten zur SG Gleisberg/Roßwein. Zuvor haben unsere Tresenwalder Nachwuchskicker noch einen weiteren Termin im Kalender für dieses Wochenende. Fototermin, Kapitänswahl, Bekanntgabe Mannschaftsrat, gemeinsames Abendessen und Fußball schauen stehen dann am Freitag auf dem Plan.


26.09.2021 // Erste Liga Niederlage gegen Top Favoriten

Am 3. Spieltag ging es für unsere C-Junioren zu einem der Favoriten der Liga, dem BC Hartha. Die bereits zum Großteil erfahrenen C-Jugend Spieler waren wie zu erwarten körperlich unseren 08/09er Kader wesentlich überlegen. Trotz dessen versuchte unser Team mitzuhalten und das eigene Spiel aufzuziehen. Dies gestaltet sich aber nun mal sehr schwer wenn der Gegner gefühlt doppelt so groß und dementsprechend schnell ist. Die Harthaner konnten mit sehr vielen recht einfachen, aber wirksamen Aktionen gefährlich vor das Tor des SVT's kommen. Gerade mit hohen Bällen in die Tiefe hatte unsere, an dem Spieltag komplett wild zusammengewürfelte, Abwehrkette arge Probleme. Sowie bei zweiten Bällen, bei denen man oft zu langsam und zu weit weg vom Gegner agierte.

 

Tore sowie Punkte gab es leider an diesem Tag für unsere Mannschaft nicht. Dafür das ein oder andere Gegentor zu viel.

Trotzdem konnte man unserem Team keine Vorwürfe in Punkto Einsatz und Willen machen. Jeder kämpfe für den anderen und man versuchte als Team, vollkommen unabhängig vom Spielstand, einige Spielzüge zu kreieren.

Dabei ging gerade die angesprochene Abwehr voran, welche mit Leidenschaft und Herzblut noch einige weitere Gegentore versuchte zu verhindern.

 

Das Trainerteam sowie die zahlreich mitgereisten Eltern und Betreuer schauen weiterhin sehr optimistisch in die Zukunft. Wir sind uns sicher, dass Rückspiel offener gestalten zu können!

 

Am kommenden Spieltag empfangen die Grün-Gelben den FSV Dürrweitzschen und werden dann, gegen einen direkten Konkurrenten, wieder auf Punktejagd gehen. Anstoß ist dabei 11 Uhr im Sportpark.


18.09.2021 // C-Junioren holen zweiten Dreier

Chancen über Chancen / Spielerische Dominanz / Zitternde Eltern und Betreuer

 

Mit diesen 3 Beschreibungen ist das 2. Ligaspiel unserer U14 bei der SG Trebsen und Nerchau relativ schnell zusammengefasst. Unser Team dominierte von der ersten Sekunde an das Spiel, welches auch zu 90 Prozent in der Hälfte der Gastgeber stattfand. Leider fehlte der letzte Biss um das Spielgerät über die Linie zu bugsieren.

 

Erst in der 18. Minute, nach knapp 10 Ecken und mindestens genau so vielen Torabschlüssen, nahm sich Leander das Spielgerät in der 16 des Gegners und suchte beherzt den Abschluss. Prompt stand es 1 zu 0 für unseren SVT. Danach ging es ähnlich weiter: viele Torchancen, ein paar im Großen und Ganzen ungefährliche Konter der Gegner, viele gewonnene Zweikämpfe der Grün-Gelben ABER keine Tore.

 

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Obwohl das Spiel sich klar in der Hand der Tresenwalder befand, kamen jetzt 1 bis 2 Konter auch gefährlich durch. Einmal musste Schlussmann Silas per überragender Parade das Gegentor verhindern. Das sorgte für zitternde mitgereiste Eltern und Betreuer. Weniger wegen des Kalt-Nassen-Wetters in der J. Wiede Sportstätte, sondern vielmehr der mangelnden Chancenverwertung. So schwirrten wahrscheinlich allen die berühmte Fußball Weisheit: Wenn du vorne die Tore nicht machst, dann fängst du sie dir hinten. durch den Kopf.

 

Die Erlösung kam dann endlich in der 61ten Minute. Julien zog aus knapp 25 Metern ab. Der gut geschossene Schuss konnte der gegnerische Hüter nicht fest halten und lies ihn über seinen Kopf gleiten. Mit einem Nachgreifen versuchte er den Ball wieder ins Spiel zubringen, welcher dann aber von Josef im Nachschuss verwandelt wurde. Egal wie, 2 zu 0! Der Ball befand sich schon vorher über der Linie geht daher vollkommen verdient auf unsere Nummer 17, Juli.

 

Danach war der Knoten endlich geplatzt (lieber spät als nie :D). Louis setzte sich nur 4 Minute später gut im Strafraum durch und verwandelte mit einem souveränen Schuss ins lange Eck. Wieder nur 4 Minuten später war es Anthony der nach scharfen Ball in die Mitte den Abpraller per Volley im Tor versenkte.

 

Nun heißt es den Fokus aufs nächste Spiel, kommende Woche in Hartha zu setzen. Dort erwartet unsere Mannschaft einer der Favoriten der Liga. Wir stellen uns gerne dieser Herausforderung!

 

Am Ende kann man aber den Sieg das Wochenende über noch genießen. Ebenso wie die mehr als positive Bilanz von: 2 Spielen, 2 Siegen, 9 zu 1 Toren und Tabellenplatz 4.


29.08.2021 // Trainingslager D-, C- und B-Junioren 2021

Der Tresenwalder Fußball Nachwuchs war Ende August im 4-tägigen Trainingslager in Ilmenau, mit dabei die D1-Jugend, C-Junioren und B-Junioren. Am 26. August starteten 47 Spieler und 8 Trainer mit einem großen Reisebus, eine ganz neue Erfahrung für die Nachwuchskicker, ins traditionelle Trainingslager nach Thüringen. 

 

Bei der Eröffnungsansprache überraschte alle Teilnehmer strahlender Sonnenschein. Die Prognosen für das ganze Wochenende waren eigentlich nicht vielversprechend. Doch die Freude über das schöne Wetter war nicht von langer Dauer. Dunkle Wolken zogen nach und nach über das Ilmenauer Stadion Hammergrund. Am Ende der Einheit waren alle 3 Mannschaften ziemlich durchnässt. Das sollte sich die kommenden Tage nicht so oft wiederholen Der erste Trainingstag fand ein unterhaltsames Ende im Ilmenauer Bowlingcenter. 

 

Der zweiter Tag startete mit Frühsport für alle Mannschaften. Danach schmeckte das Frühstück in der fürsorglichen Jugendherberge gleich viel besser. Der weitere Trainingstag war für alle Spieler sehr intensiv. Besonders die B-Junioren hatten am Vormittag eine laufintensive Einheit. In der 3. Trainingseinheit am Nachmittag standen 8 Stationen mit den Schwerpunkten Schnelligkeit und Koordination mit und ohne Ball für die Tresenwalder Kicker auf dem Programm. Alle 47 Spieler standen gemeinsam auf dem Kunstrasenplatz und gaben ihr Bestes. Dabei war das Alter nicht immer entscheidend für die Beste Zeit. Der Abschluss des Tages fand im Ilmenauer Kino statt. Mit Popcorn, Nachos und einem kühlen Getränk wurde der unterhaltsame Film "Free Guy" geschaut. Nach 2 Stunden im Kinosessel fiel es dem ein oder anderen sichtlich und hörbar schwer, wieder aufzustehen. Der Trainingstag war doch recht intensiv. 

 

Am Samstagmorgen war Halbzeit im diesjährigen Trainingslager, welches bereits zum 4. Mal in Ilmenau stattfand. Das erste Training des Tages nach dem Frühsport fand auf dem Kunstrasenplatz statt. Für die B-Junioren stand dabei Passspiel mit Torabschluss auf dem Trainingsplan. Bei den D-Junioren waren abwechslungsreiche Spielformen angesagt, die allen Kindern sichtlich Spaß gemacht haben. Die 8 Nachwuchstrainer waren wie immer mit voller Leidenschaft im Einsatz und haben den 3 Mannschaften über die gesamten 4 Tage ein anspruchsvolles, interessantes, aber auch freudbetontes Trainingsprogramm zusammen gestellt. Nachmittags stand ein Leistungsvergleich zwischen unseren C- und B-Junioren auf dem Programm. Bei dem Spiel wurde besonders Wert auf die Umsetzung der Schwerpunkte im Trainingslager gesetzt. Standesgemäß konnten die Großen das Spiel für sich entscheiden. Der letzte Abend im Trainingslager ist traditionell ein Teamabend. Mit Limo und Knabbereien wurde gemeinsam Fußball geschaut, Karten und Tischtennis gespielt, Musik gehört oder einfach nur gequatscht. Die C-Junioren bauten sogar noch eine Videoanalyse ein. 

 

Am Sonntagvormittag stand die letzte Trainingseinheit an. Bei feucht-kalten Wetter mobilisierten unsere Tresenwalder Jungs noch einmal die letzten Kräfte und zeigten was sie in den 4 Tagen gelernt haben. Zur Abreise am Sonntagmittag gab es gemischte Gefühle bei allen Teilnehmern. Alle waren stolz auf das Erreichte und glücklich über das Erlebte. Oft hörte man: Schade, dass die schöne, gemeinsame Zeit schon zu Ende ist. Alle Jungs freuten sich aber auch auf ihre Familie zu Hause und ein bisschen Entspannung nach den anstrengenden Tagen. Staubedingt dauerte die Rückfahrt etwas länger. Umso schöner war dann gegen 16 Uhr der herzliche Empfang von allen Eltern am Sportpark Tresenwald. Im Nachgang des Trainingslagers erreichten die Trainer sehr viel positive Resonanz. Ein Großteil der Spieler wäre eine Woche später gleich wieder ins Trainingslager gefahren. Darauf müssen sich alle aber noch ein Jahr gedulden. Im August 2022 findet das nächte Nachwuchs Trainingslager statt.