Abteilung Fußball


Kurznews

17.04.2017 / 15. Spieltag (NH): SG Gnandstein - SV Tresenwald 2 : 0 (2 : 0)

Gnandstein: Am Ostermontag mussten die Tresenwalder zum letzten Nachholepunktspiel der ersten Halbserie nach Gnandstein reisen. Am Fuße der gleichnamigen Burg besiegte der heimische SG Gnandstein den SV Tresenwald mit 2:0. Vor der Partie standen die Zeichen für die Tresenwalder eigentlich ganz gut. Zum Einen war der unerwartete 4:1 Heimsieg gegen den FC Grimma II Balsam auf die Wunden. Zum Anderen musste Gnandstein eine 0:10 Niederlage gegen Naunhof am Ostersamstag verkraften. Diese scheinbaren Vorteile zerschmolzen wie Schnee in der Frühlingssonne. Der SV Tresenwald fand keine fußballerischen Mittel um die Burg Gnandstein zu stürmen. Die Burgherren bestimmten die Szenerie. Sie führten 2:0 zur Halbzeit und gewannen am Ende verdient. Das Bemühen der Gäste im zweiten Abschnitt war unverkennbar. Es reichte aber nicht zu klaren Torchancen. ...  weiter

Grüße zum Osterfest

Ein frohes Fest und viel Vergnügen

an lauter schönen Ostertagen!

Genießt die Zeit in vollen Zügen,

dass wollen wir Euch heute sagen.

 

Liebe Sportfreunde*innen, Sponsoren und Fans des SV Tresenwald e.V. Machern, wir wünschen Euch zum Osterfest eine friedliche und glückliche Zeit!

08.04.2017 / 22. Spieltag: SV Tresenwald - FC Grimma II 4 : 1 (4 : 0)

Machern: Im Tresenwalder Fußballlager wurde eingeschätzt, dass es mit dem besten Spiel der Saison gelang, einen klaren Sieg gegen favorisierte Gäste aus Grimma einzufahren. Die Einstellung stimmte, jeder Tresenwalder wusste, dass noch Punkte gegen den Abstieg gebraucht werden. Entgegen kam den zuletzt nicht gerade erfolgreichen Tresenwaldern die 1:0-Führung nach bereits zehn Minuten durch Marcel Wenzel, der in der 26. beim 2:0 seinen Doppelpack schnürte. Die Gäste fanden auch im weiteren Verlauf keine Patentrezepte, wie die gut stehende SVT-Abwehr ausgehebelt werden kann. Im Gegenteil: Sie verloren ihre Linie und kamen noch im zweiten Abschnitt unter die Räder. Thomas Klas und Torsten Mikusch erhöhten noch vor der Pause auf 4:0. SVT-Mannschaftsleiter Heiko Funke meinte: „Unsere Tore wurden wunderschön herausgespielt.“ Im zweiten Abschnitt ließen es die Hausherren etwas ruhiger angehen. Das Vorhaben, auf Fehler des Gegners zu warten, um noch etwas für das Torverhältnis zu tun, gelang nicht. Mit dem 1:4-Anschluss (72.) durch Bouamama gelang den Gästen das Ehrentor, womit das Ergebnis immerhin etwas freundlicher gestaltet werden konnte.


Mannschaften der Saison 2016/2017

Alte Herren Gerichshain

 

Alte Herren Machern






Vereinsspielplan