News


kommende Geburtstage

unserer Mitglieder




Sportfest des SV Tresenwald e.V. Machern am 25. August 2018

28.07.2018 / SV Tresenwald – SG Rotation Leipzig 1950 II 3 : 1 (1 : 0)

Gerichshain: Im Kampf gegen Hitze und Durst blieb diesmal der SV Tresenwald siegreich. Die Mannen von Trainer Steffen Teichmann gewannen das heimische Testspiel gegen den Leipziger Stadtligisten SG Rotation Leipzig 1950 II mit 3:1.

 

Es war ein Fußballspiel auf Augenhöhe, denn beide Teams spielen in der achten Liga (Kreisoberliga und Stadtliga). Die Tresenwalder legten wieder ein schnelles Tor vor. Eine verunglückte Abwehraktion der Gäste nutzte Kirchner mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins fast leere Tor (6.). Die derbe Hitze zwang beide Mannschaften zum Haushalten mit den Kräften. So spielte sich das Geschehen mit überschaubaren Tempo zwischen den Strafräumen ab. Die Rotationer besaßen mehr Spielanteile und Ballbesitz. Aus dieser leichten Überlegenheit entsprang aber nur eine Großchance in der ersten Hälfte. Den Schuss von Araoka entschärfte der Tresenwalder Hüter Fischer mit einer Glanztat (38.). Nachlassende Kräfte und Konzentration bildeten die Grundlage für mehr Torraumszenen und Chancen im zweiten Spielabschnitt. Die besseren Tormöglichkeiten besaßen die Tresenwalder. Zuerst gelang den Leipzigern der Ausgleich durch Meyer (60.). Im Gegenzug brachte Böttcher die Kugel aus Nahdistanz über die Torlinie und stellte den alten Abstand wieder her (61.). Die Defensive der Rotationer brökelte. Beste Chancen versiebten die Hausherren. Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze unter den Querbalken stellte Kirchner endgültig die Weichen auf Sieg für die Tresenwalder (82.).

 

SVT mit: Jason Fischer, Ron Pfüller, Keller, Asseth, Habich, Langer, Fritsche, Klas, Menzel, Böttcher, Kirchner , (Andreas Fischer)

Torfolge: 1:0 / 3:1 Stefan Kirchner (6./81.) 1:1 Charly Meyer (60.), 2:1 Rene Böttcher (61.)

 

© Thomas Quauck


Die Tresenwalder D-Junioren suchen noch Verstärkung!


24.07.2018 / SV Tresenwald – FC Bad Lausick 3 : 4 (2 : 1)

Ein abwechslungsreiches Testspiel mit sehenswerten Toren

 

Gerichshain: Der Kreisoberligst SV Tresenwald verlor sein erstes Vorbereitungsspiel auf die neue Saison gegen die Landesklasseelf des FC Bad Lausick mit 3:4. Die Hitze mit den Trinkpausen steckten beide Teams gut weg und zeigten ein sehr ansehnliches Testspiel. Es ging gut los für die Heimelf. Erste Ecke und Neuzugang Böttcher (ehemals Döbelner SC) netzte aus Nahdistanz ein (3.). Die favorisierten Gäste diktierten ohne ernsthafte Torchancen das Spielgeschehen. Erst als Ziffert von der Strafraumgrenze Maß nahm, gelang mit Hilfe des Innenpfostens der Ausgleich (20.). Die neu formierte Tresenwalder Elf versuchte es aus einer stabilen Defensive mit schnelle Gegenangriffen. Nach Flanke und Schuss von Langer sprang die Kugel von der Unterkante des Querbalkens wieder ins Feld zurück (30.). Mit einem Freistoß aus über 35 Meter Entfernung schaffte Langer die 2:1 Halbzeitführung Das runde Leder sprang im Strafraum an Freund und Feind vorbei und kam im langen Toreck zum Liegen (42.). Dass die Kurstädter schon einige Testspiele bestritten haben, zeigten sie im zweiten Spielabschnitt. Sie wirkten konditionell stärker und eingespielter. Die Tore für die Gäste fielen zwangsläufig. Mauersberger zelebrierte einen Schuss aus der Drehung ins Dreiangel (53.). Moritz sorgte dann mit zwei Toren für die Spielentscheidung (65./77.). Mit den letzten Körnern gelang der Teichmann – Elf noch ein feiner Treffer. Eine Direktpassfolge schloss Menzel überlegt und erfolgreich ab (90.). Mit diesem kurzweiligen Testspiel werden beide Trainer in der Vorbereitungsphase nicht unzufrieden sein.

 

Torfolge: 1:0 Rene Böttcher (3.), 1:1 Eric Ziffert (20.), 2:1 Patrick Langer (42.), 2:2 Jens Mauersberger (53.),

               2:3/2:4 Patrick Moritz (65./77.), 3:4 Marcel Menzel (90.)

 

Am Samstag, 28.07 2018, Anstoß 14:00 Uhr, empfängt der SV Tresenwald die SG Rotation 1950 Leipzig II. Spielort – Sportplatz Gerichshain.