Spielberichte 2019


07.06.2019 Gerichshain spielerisch gut, aber zu harmlos

Alte Herren trennen sich von Großzschepa 0:0
 
Gerichshain.  Gerichshains Alt-Herren-Kicker haben seit ewiger Zeit wieder einmal 0:0 gespielt. Basis des torlosen Remis gegen Großzschepa war solide Abwehrarbeit gepaart mit meist sehr ballsicherem Spielaufbau übers Mittelfeld. Im Angriff gingen indes relativ viele Bälle verloren. Dennoch ergaben sich für die Gastgeber etliche gute Tormöglichkeiten. So hatte Christian Kaupke zweimal wirklich Pech, dass der Ball nicht im Netz landet. In anderen Situationen zögerten die Angreifer zu lange oder der gute Gästetorwart hatte keine Mühe zu parieren.
Insgesamt stellte sich ein wenig der Eindruck ein, das Spiel hätte noch weitaus länger gehen können und es wäre trotzdem kein Tor gefallen. Die Großzschepaer hatten nach unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld der Platzherren auch zwei, drei Chancen, bei denen sich Torwart Martin Fritzsch jedoch auf dem Posten zeigte. So blieb es beim 0:0, das alle zufrieden stellte, obwohl die Gerichshainer spielerisch und nach Chancen Vorteile hatten. 
 F. M.
AH Gerichshain: 
M. Fritzsch – Kleine, Gießner, Pfennig (Reiche), Müller  –  Manger,
Funke, Kaupke, Göldner – Meinhold, Rießner.  
 
AH-Torschützenliste:
Funke                     4
Rießner                   2
Reiche                    1
Fischer                   1
Gießner                  1
Strowick                 1
Dögnitz                  1

17.05.2019 Gerichshain gegen Naunhof chancenlos

Alte Herren unterliegen daheim 0:3
 
Gerichshain.  Gerichshains Oldie-Kicker haben ihr Heimspiel gegen den spielstarken SV Naunhof erwartungsgemäß verloren, bereits zu Pause stand es 0:3, wobei es dann blieb. Denn nachdem auch die Gäste kräftig durchgewechselt hatten, kamen auch sie nicht mehr zu so gefährlichen Angriffen wie noch im ersten Durchgang.
Die Gastgeber mühten sich trotz spielerischer und zum Teil auch athletischer Unterlegenheit redlich, erkämpften manchen Ball mit viel Einsatz (Strowick) doch spätestens der finale Pass kam ungenau oder die letzte Aktion geriet mehrfach gar katastrophal schlecht (Winter) – oder wurde von der cleveren und stellungssicheren Naunhofer Abwehr abgefangen. Die Angriffe des SVN litten mit zunehmender Spielzeit allerdings auch unter Ungenauigkeiten, sodass zumindest die zweite Halbzeit 0:0 und somit die gesamte Partie noch glimpflich für die Gerichshainer ausging.
Die beiden kommenden Heimaufgaben für die Oldies werden am nächsten und übernächsten Freitag gegen den Hohnstädter SV und den SSV Thallwitz wohl kaum einfacher werden.   
F. M.
AH Gerichshain: 
F. Fritzsch – Reiche (M. Fritzsch), Gießner, Kleine, Müller (Stiegler) – 
Manger, Willi – Winter, Funke, Claus – Strowick.  
 
AH-Torschützenliste:
Funke                    4
Rießner                  2
Reiche                   1
Fischer                  1
Gießner                 1
Strowick                1
Dögnitz                  1

10.05.2019 Gerichshain startet gut in Heimspielserie

Alte Herren bezwingen Großbardau nach Rückstand noch 3:2
 
Gerichshain.  Die Gerichshainer Alten Herren haben gegen den SV Großbardau zum Auftakt einer buchstäblichen Heimspielserie von sechs Partien mit 3:2 (1:1) gewonnen. Nach guter Anfangsphase gingen die Gastgeber durch eine Mischung aus straffem Schuss und Flanke von Frank Fischer in Führung. Der Gästetorwart war von dem Balls aus halblinker Position offenbar etwas überrascht. Weitere Chancen ließen die Gerichshainer zum Teil in haarsträubender Weise ungenutzt. Torsten Gießner hatte mit seinem Pfostenschuss allerdings etwas Pech, ebenso bei einem Lattenknaller in der zweiten Halbzeit.


Mitte der ersten Halbzeit ging die spielerische Linie bei den Platzherren aber durch Unkonzentriertheiten im Spielaufbau sowie im Angriff verloren. Nach einem unnötigen Ballverlust folgte prompt der Großbardauer Ausgleich.


Nach Wiederanpfiff f dauerte es nicht lange, bis eine ähnliche Szene gar zur Gästeführung führte. In dieser Phase gingen durch Schlafmützigkeit und Ungenaue Abspiele einfach zu viele Bälle verloren, wodurch Großbardau sogar höher in Führung hätte gehen können. Doch die Gerichshainer strafften sich noch einmal, was prompt zu Chancen führte. Nach Foul am sonst recht fahrig agierenden Heiko Claus gab es einen Elfmeter, den Gießner aber wegen heftiger Proteste des Gegners praktisch verschenkte und dem Torwart absichtlich in die Arme schob. Als sich nach dieser fair beschwichtigenden Szene ein Großbardauer noch immer nicht beruhigte, stellte ihn Schiedsrichter Andreas Franz vom Platz.


Danach lief die Partie wieder in normalen Bahnen. Hatte Matthias Kleine noch Pech, dass sein „Oberschenkelschuss“ von der Torlinie geholt wurde, genoss Steffen Funke danach mehr Fortune, als er gut einlief und einköpfte. Die Gäste-Abwehr sah dabei recht unsortiert aus. Der Siegtreffer entsprang schließlich einer schönen Kombination, die Torsten Reiche überlegt von halblinks mit Flachschuss ins lange Eck abschloss. Den Rest spielten die Platzherren gegen die nun dezimierten Gäste clever herunter.
Am kommenden Freitag folgt das nächste schwere Heimspiel, 18.30 Uhr tritt der starke SV Naunhof in Gerichshain an.     F. M.
 
AH Gerichshain: 

M. Fritzsch –Stiegler (18. Kleine), Gießner, Müller, Fischer –  Manger,

Funke, Reiche, Göldner (22. Claus) – Rießner, Meinhold. 
 
AH-Torschützenliste:
Funke                     4
Rießner                   2
Reiche                     1
Fischer                    1
Gießner                   1
Strowick                   1
Dögnitz                    1


03.05.2019 Erste Niederlage für Gerichshain

Alt-Herren-Team verliert in Fuchshain 2:3
 
Fuchshain.  Durch ein 2:3 (2:2) beim Fuchshainer SV musste die Gerichshainer Alt-Herrenmannschaft nach zwei 3:1-Siegen sowie einem 2:1-Erfolg ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Leistung gegen starke Gastgeber konnte sich dennoch sehen lassen, denn die Gerichshainer hatten sich nach Spielanteilen mindestens ein Unentschieden verdient. Die Angriffsleistung blieb allerdings dürftig.
Die Partie begann unglücklich, da Marcus Meinhold, der sich mangels gelerntem Torwart „geopfert“ hatte und in den Kasten ging, gleich in der zweiten Minute ein Fehler unterlief, dem man einem „ungelernten“ Keeper zweifellos nachsehen muss. Nach diesem frühen 0:1 aus Gästesicht machte „Meini“ seine Sache jedoch ordentlich. Sein Team steckte den Rückstand zudem gut weg und kam selbst zu guten Torchancen. Nach einem Fuchshainer Foul im Strafraum gab es Elfmeter, den Steffen Funke sicher zum 1:1 verwandelte. in Folge eines schönen Angriffs gingen die Platzherren jedoch erneut in Führung. Libero Torsten Gießner glich nach Ablage von Marcus Diesner überlegt und sehenswert aus 18 Meter Entfernung erneut aus. Mit diesem 2:2 ging es in die Pause, nach der die Fuchshainer fast umgehend zum dritten Mal in Führung zogen: Eine weite Flanke wurde aus spitzem Winkel gekonnt als Bogenlampe in die lange Ecke geköpft – unhaltbar.
Danach gab es beiderseits noch Möglichkeiten, die Gäste besaßen sogar die besseren, obwohl sie zahlreiche Angriff unkonzentriert und teils durch den holprigen Platz bedingt nicht richtig zu Ende spielten. Die Chancen, die sich dennoch ergaben, wurde durch technische Fehler allesamt vergeben. Und das, obwohl Schiedsrichter Werner Ritter in der zweiten Halbzeit – wohl in Annahme eines „normalen“ Herrenspiels – sogar 45 Minuten spielen ließ. Aber die Gerichshainer hätten an diesem Tag wohl auch noch länger spielen können, ohne dass …
F. M.
AH Gerichshain: 
Meinhold  – Müller, Gießner, Reiche, Manger  –  Danz, Funke,
Göldner (25. Claus), Diesner – Winter, Strowick.  
 
AH-Torschützenliste:
Funke                                    2
Rießner                                  2
Gießner                                 1
Hendrik Strowick                   1
Dögnitz                                  1

18.04.2019 Oldies legen guten Auftakt hin

Gerichshainer Alt-Herren-Team gewinnt in Burkartshain 2:1
 
Burkartshain.  Nachdem die Gerichshainer Altherren-Fußballer vorige Woche bereits einen „Kleinfeld-Test“ gegen die ASG Engelsdorf mit 3:1 (1:0) gewonnen hatten, waren sie nun auch zum Saisonauftakt auf Großfeld erfolgreich. Beim TSV Burkartshain gelang – auch dank personeller Verstärkung durch Macherner und Püchauer Gastspieler – ein schwer erkämpfter 2:1 (1:0)-Auswärtssieg.
In der ersten Halbzeit zeigten sich die Gäste spielerisch überlegen, hatten aber zunächst kein Schussglück. Die größte Tormöglichkeit besaß der fleißige Steffen Funke, als er im zweimal knapp scheiterte und der Ball schließlich nur an der Querlatte landete. Hendrik Strowick hatte nach Vorbereitung durch Torsten Reiche und Markus Riesner mit straffem Schuss in die lange Ecke schließlich mehr Glück. Ein Ausgleichstor der Platzherren wurde wegen vorherigen Foulspiels nicht anerkannt – Glück für Gerichshain. So ging es mit der knappen Gästeführung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erspielten die Gastgeber mehr Möglichkeiten. Trotzdem konnten die Gerichshainer ihre Führung durch Dögnitz ausbauen. Die Burkartshainer steckten nicht auf und kamen nach unnötigem Mittelfeld-Ballverluste der Gerichshainer zum Anschlusstor. Nun gerieten die Gäste nochmal unter Druck und hatten Glück, dass entweder Martin Fritzsch hielt oder die Einheimischen das Tor aus aussichtsreicher Position stets um etliche Meter verfehlten. So konnten die von Matthias Kleine gecoachten Gäste den knappen, aber nicht unverdienten Sieg ins Ziel retten.   
F. M.
AH Gerichshain: 
M. Fritzsch  – Reiche, Gießner, Mehnert , Müller – Ronny, Funke, Dögnitz,
Kaupke – Rödel, Strowick.   Einwechselspieler: Manger, Rießner, Kotte.
 
AH-Torschützenliste:
Strowick                              1
Dögnitz                              1